Blog/ DIY/ Upcycling

Seedbombs selber machen & ein hübsches Upcycling aus Tetrapack

Seedbombs selber machen
Blühende Wiesen und Grünflächen: Seedbombs selber machen

Werbung | COMPO

Die Welt ohne Blumen wäre doch ganz schön langweilig, oder? Ich liebe es, wenn die ersten Frühblüher ihre Köpfe aus der Erde strecken und die Knospen sich im Frühling am Baum öffnen. Die Farben, der Duft und das Brummen der Bienen ist doch einfach nur wunderschön. Mit vielfältigen, nektarreichen Pflanzen, kann man den Balkon oder Garten in eine Wohlfühloase für Mensch und Tier verzaubern und die Welt ein wenig schöner machen.

Gemeinsam mit meinem Partner COMPO habe ich euch deshalb eine tolle Anleitung mitgebracht, wie ihr ganz einfach Seedbombs selber machen könnt. Die Seedbombs sind eine tolle Geschenkidee für alle Garten- und Blumenfans und können ganz einfach selbstgemacht werden. Passend dazu gibt es noch eine hübsche und schnelle Verpackung aus Tetrapack verziert mit Letterings und Blümchen, in der ihr eure Seedbombs trocken aufbewahren oder verschenken könnt.

Seedbombs selber machen

Was sind Seedbombs?

Bei den kleinen, braunen Kugeln handelt es sich um Seedbombs (Samenbälle) die mit Blumensamen, Erde, Tonpulver und Wasser gemischt werden und die Welt ein wenig bunter machen sollen. Der Trend des Guerilla Gardenings war schon vor ein paar Jahren ein großes Thema bei dem es darum geht, Lebensraum für Insekten zu schaffen und unbepflanzten, langweiligen Grünstellen in bunte Blumenwiesen zu verwandeln. Total toll, oder? 😊

Die Seedbombs werden lediglich in die Erde gesteckt oder geworfen und beginnen durch die Feuchtigkeit an zu keimen und später zu blühen. Achtet beim Verteilen der Seedbombs allerdings darauf, dass ihr diese nicht auf private Grundstücke werft. Sucht euch Stellen, die langweilig sind und ein wenig Farbe durch Blumen vertragen können.

Seedbombs selber machen

Die Materialien, um Seedbombs selber machen zu können findet ihr bei meinem Partner COMPO. Bei COMPO gibt es alle Produkte rund um die Thema Gartenpflege & Anzucht. Für meine Samenbomben habe ich die neue torffreie und zu 100% natürliche Anzucht- und Kräutererde verwendet. Die Bio-Spezialerde ist bestens für die Anzucht von Aussaaten, Kräuter, Stecklinge und Jungpflanzen geeignet und bietet alles, was für eine Keimung und den Wachstum von Pflanzen benötigt wird. Die beiden Samen-Mix „Bienenweide“ und „Balkonblumen“ sind perfekt für ein buntes Umfeld im Garten oder auf dem Balkon.

Seedbombs selber machen

Seedbombs selber machen – für 12-16 Kugeln benötigt ihr:

Seedbombs selber machen

Anleitung

Seedbombs selber machen

Im ersten Schritt nehmt ihr euch eine alte Schüssel oder Teller und gebt die Tonerde/Lehmpulver in das Gefäß und schüttet etwas Wasser hinzu. Die Mischung mit einem Löffel gut umrühren, bis die Tonerde sich aufgelöst hat und eine cremige, leicht flüssige Masse entstanden ist. Wenn die Masse zu trocken ist, gebt ihr einfach noch etwas mehr Wasser hinzu.

Seedbombs selber machen

Anschließen die restlichen Zutaten (Erde und Blumensamen) zur Tonerde-Wassermischung hinzugeben und die Masse gut durchmischen, damit sich alle Bestandteile miteinander verbinden und eine formbare Masse entsteht.

Seedbombs selber machen

Zum Schluss die Masse zu kleinen Kugeln formen. Das geht am besten mit beiden Händen. Die Kugeln legt ihr dann auf einen Teller und lasst sie dort für mindestens 2 Tage trocknen.

Wenn ihr wollt, könnt ihr die kleinen Seedbombs auch noch in getrocknete Blütenblätter rollen, um sie später schön verschenken zu können. 😊 Eingepackt sehen die Samenbomben natürlich noch etwas hübscher aus, deshalb gibt es noch eine kleine Anleitung, wie ihr aus Tetrapack eine Geschenkverpackung basteln könnt.

Upcycling Geschenkverpackung aus Tetrapack

Die kleinen Tetrapack-Geschenkverpackung sind die perfekte Geschenkverpackung für unsere selbstgemachten Seedbombs. Durch die Beschichtung im Inneren sind sie ein super Schutz für die Bombs und sie sehen einfach nur total niedlich aus. Ich habe meine Upcycling Geschenktüten mit floralen Mustern und einem Lettering gestaltet.

Seedbombs selber machen: Upcycling Geschenktüte aus Tetrapack – ihr benötigt:

Upcycling Geschenkverpackung aus Tetrapack

  • leere Milchtüte oder andere Tetrapack Verpackung
  • Schere
  • verschiedene Stifte
  • Klammer
Anleitung

Upcycling Geschenkverpackung aus Tetrapack

Zunächst spült ihr eure TetraPack Verpackung aus und knetet sie anschließend mit den Händen gut durch, damit die Haut der Verpackung weich wird.

Upcycling Geschenkverpackung aus Tetrapack

Danach schneidet ihr den oberen Teil der Verpackung ab und zieht vorsichtig die bunte Schicht ab.

Upcycling Geschenkverpackung aus Tetrapack

Zum Schluss die Verpackungen noch gestalten und schon könnt ihr sie mit euren selbst gemachten Seedbombs füllen, mit einer hübschen Klammer verschließen und an Familie und Freunde verschenken.

Seedbombs selber machen

Der Beitrag ist übrigens im Rahmen der #colorfulDaysofSpring Mitmach-Challenge entstanden, bei dem Evi von mrsgreenhouse.de und ich vom 15.-21. März sieben Tage voller kreativen Ideen für den Frühling zeigen werden. Du möchtest mit dabei sein? Schau doch mal bei Instagram vorbei und zeige uns deine Ideen.

Ich wünsche Euch natürlich ganz viel Spaß und Freude beim Seedbombs selber machen!
Wenn ihr das Projekt nachmacht, verwendet unbedingt den Hashtag #herrletterdiy auf Instagram, damit ich euer Ergebnis sehen kann. Schaut doch auch noch bei meinem letzten DIY-Beitrag vorbei.

Ich wünsch euch eine tolle Woche und viel Spaß beim Kreativ sein!

Viele liebe Grüße,
Mike

Seedbombs selber machen

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply
    Jenny
    29. März 2021 at 14:10

    Hallo Mike,

    Seedbombs sind wirklich eine schöne Geschenkidee und Deine gebastelten Geschenktüten aus Tetrapack sehen super aus! Ich bin auch im Tetrapack-Bastelfieber und schaffe es einfach nicht, alle Verpackungen zu entsorgen 🙂 Man kann aber auch so viele schöne Dinge daraus herstellen! <3

    Liebe Grüße, Jenny

  • Hinterlasse einen Kommentar