Blog/ DIY/ Rezepte/ Weihnachten

Leckere Zimt-Nussecken und eine hübsche Upcycling Keksdose

Zimt-Nussecken backen
In der Weihnachtsbäckerei: Rezept für Zimt-Nussecken und die perfekte Aufbewahrung 

Werbung | Campo Verde

Juhu – endlich wieder Weihnachtsplätzchen! Ich muss zugeben, dass ich das ganze Jahr Plätzchen essen könnte, egal ob Lebkuchen, Spekulatius oder andere weihnachtliche Kekse. Der Duft in der Küche, wenn die frischen Plätzchen aus dem Ofen kommen ist einfach himmlisch. Die ganze Wohnung riecht nach Zimt, Nelken, Nüssen und anderen leckeren Zutaten und während dem Backen wird heimlich vom Teig genascht (nicht nur Kinder dürfen das 😉).

Zimt-Nussecken backen

Gemeinsam mit Campo Verde habe ich mir ein leckeres Rezept für leckere Zimt-Nussecken überlegt und diese anschließend in eine tolle Upcycling Keksdose gefüllt. Perfekt als kleines Geschenk für die beste Freundin oder natürlich als hübsche Aufbewahrung für eure liebsten Weihnachtsplätzchen.

Zimt-Nussecken backen

Für das Rezept habe ich die tollen Bio-Produkte meines Partners Campo Verde verwenden dürfen. Dabei sind alle Produkte  (über 200) in bester Demeter Qualität und passen einfach super zu meinen leckeren Zimt-Nussecken!!

Das Rezept reicht für ca. 50 Zimt-Nussecken (je nach Größe). Bei der Zubereitung kann die ganze Familie helfen und die Kinder dürfen später die Plätzchen mit Schokolade, Nussmuss, Nüssen oder anderen leckeren Zutaten verzieren. Das wird ein Riesen Spaß! 😊

Zimt-Nussecken backen

Rezept Zimt-Nussecken:

Für den Teig:

Für den Belag:

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handmixers cremig rühren. Anschließend den Zimt, ein Ei, die Prise Salz und das Nussmuss hinzugeben und gut unterrühren. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Haferflocken und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig etwas zu trocken ist, gerne noch einen Schuss Milch dazugeben. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 60 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 4 mm dicken Rechteck ausrollen und mit einem Messer in Ecken/Rauten schneiden. Die Zimt-Nussecken dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Das Ei gründlich verquirlen und die Ecken mit einem Pinsel damit bestreichen. Die gehackten Nüsse darauf verteilen und für ca. 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen geben. Die Plätzchen anschließend gut abkühlen lassen und mit Kuvertüre oder Nussmuss verzieren. Fertig!

Die Plätzchen luftdicht in ein Glas oder eine Keksdose verpacken.

Zimt-Nussecken backen

Natürlich müssen die leckeren Weihnachtsplätzchen auch schön verpackt werden. Ich persönlich mag die kitschigen Keksdosen, die es zur Weihnachtszeit gibt, so gar nicht. Deshalb möchte ich euch aus einem leeren Apfelmarkglas noch einen kleinen Upcycling Tipp für eure Keksaufbewahrung geben.

Zimt-Nussecken backen

Das Glas habe ich im ersten Schritt vom Etikett befreit. Dafür das Glas in heißes Wasser mit einem Spritzer Spülmittel geben. Nach ein paar Minuten lässt sich das Etikett von alleine lösen. Lasst das Glas dann gut trocknen und befreit es vor dem Malen von Fett und Staub, damit die Stifte einen guten Haft haben.

Dann kann es auch schon an die Gestaltung gehen. Dafür habe ich mir ein schönes Muster aus Stechpalmen/Ilex überlegt. Ich mag die Kombination aus weiß und gold sehr gerne und habe deshalb mit einem Lackmarker vollflächig das Muster auf das leere Glas gemalt. Das Gold vom Deckel habe ich zum Schluss noch mit kleinen Punkten zwischen dem Muster aufgegriffen und dekoriert.

Die Kekse anschließend in das Glas füllen und wer mag, noch mit einer Schleife, Grünzeug oder einer kleinen Kugel schmücken.

Upcycling Keksdose

Schon könnt ihr das Glas an Weihnachten an eure beste Freundin oder einem lieben Nachbar verschenken. Damit macht ihr bestimmt jedem eine Freude. Schließlich sind selbstgemachte Geschenke sowieso viel cooler, als etwas Gekauftes 😉

Zimt-Nussecken backen

Ich hoffe, der DIY Beitrag hat dir gefallen und ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Backen der leckeren Zimt-Nusskekse! Wenn du die Idee nachmachst, verwende unbedingt den Hashtag #herrletterdiy auf Instagram, damit ich dein Ergebnis sehen kann. Schau doch auch noch bei meinem letzten DIY-Beitrag vorbei!

Ich wünsche dir eine kreative Woche und viel Spaß beim Basteln und Backen 😉

Alles Liebe,
Mike

Zimt-Nussecken backen

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar