DIY/ Blog/ Dekoration/ Upcycling

DIY: Blumenampel aus Dosen selber machen

Pflanzen und Blumen haben schon immer einen großen Platz in meinem Herzen. Besonders in der Frühjahrszeit mag ich die kleinen Frühlingsblüher total gerne. Die geben einem so richtig die “Spring Vibes”, oder? Weil ich meine ersten Blümchen nicht einfach in einen langweiligen Topf stecken wollte, habe ich mir dieses Mal etwas Besonderes überlegt. Aus alten Dosen kann man nämlich super schöne Upcycling-Projekte basteln. Im heutigen Blogbeitrag zeige ich Euch, wie ihr eine Blumenampel aus Dosen selber machen könnt. Die Dosen könnt Ihr immer wieder mit neuen Blumen oder auch Kräutern bepflanzen und eure Wohnung damit dekorieren.

Blumenampel

Du brauchst:

  • alte Dosen
  • Acryl-Spray in deinen Lieblingsfarben
  • goldene oder silberne Ketten aus dem Baumarkt
  • Bohrer mit Metallaufsatz
  • vier Muttern
  • vier Schrauben
  • vier Unterlegscheiben

Blumenampel aus Dosen selber machen – so gehts:

1. Nachdem du die Papierbanderole von der Dose abgelöst hast, kannst du diese dann mit Acryl-Spray besprühen.

2. Anschließend in die getrockneten Dosen zwei Löcher bohren. Achte dabei darauf, dass du ein wenig vom Rand bohrst.

3. Danach die Schraube durch die Kette geben und mit der Mutter und der Unterlegscheibe befestigen.

4. Wenn die Ketten befestigt sind, dann kannst du auch schon loslegen die Dosen mit Erde und Blumen zu befüllen.

Kleiner Tipp: Damit keine Staunässe in den Dosen entsteht, machst du am Besten noch drei bis vier Löcher in den Boden der Dose.

Freut ihr Euch auch schon auf den Frühling? Ich freu mich schon total auf die angenehmen Temperaturen und die langen Spaziergänge in der Natur. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Blumenampel aus Dosen selber machen!
Wenn du die Idee nachmachst, kannst du gerne dein Ergebnis auf Instagram mit dem Hashtag #herrletterdiy teilen.

Schau doch auch noch bei meinem letzten Blogbeitrag vorbei!

Alles Liebe und eine kreative Woche,
Mike

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply
    DIY: Gewürzsalz selber machen und hübsche Etiketten verzieren
    22. April 2020 at 10:02

    […] Ich hoffe, der kleine Beitrag hat dir gefallen und ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Gewürzsalz selber machen! Wenn du das Projekt nachmachst, verwende unbedingt den Hashtag #herrletterdiy auf Instagram, damit ich dein Ergebnis sehen kann. Schau doch auch noch bei meinem letzten DIY-Beitrag vorbei! […]

  • Hinterlasse einen Kommentar