Blog/ DIY/ Geschenke/ Rezepte

DIY: Gewürzsalz selber machen und hübsche Etiketten verzieren

Gewürzsalz selber machen
Gewürzsalz selber machen und mit leckeren Kräutern und Gewürzen mischen

Draußen zwitschern die Vögel, die Natur blüht in den tollsten Farben und die Sonne zeigt sich aktuell auch nur von ihrer besten Seite. Die perfekte Zeit um sich auf den Sommer einzustimmen! Auch wenn der dieses Jahr vielleicht ein wenig anders ausfällt, machen wir das Beste daraus und lassen uns den Spaß nicht nehmen. Besonders gerne mag ich die schönen Grillabende mit der Familie auf der Terrasse oder im Garten. Dabei darf mein geliebtes selbst gemachtes Gewürzsalz für Fleisch, Gemüse und Co. nicht fehlen.

Das eignet sich natürlich auch super als kleines Mitbringsel oder als Geschenk für den anstehenden Muttertag. Gewürzsalz selber machen ist total easy und ihr braucht nur wenige Zutaten dafür. Natürlich könnte ihr eure Gewürzsalze so mischen, wie ihr es am Liebsten mögt. Ich habe heute zwei Varianten für Euch, die total lecker im Salat, für Fleisch oder einfach nur auf einem Butterbrot schmecken.

Gewürzsalz selber machen

Wie sagt man auch so schön: Es zählt der Inhalt, und nicht die Verpackung! Naja, so ganz zustimmen kann ich da bei meinen Gläschen nicht. Die habe ich nämlich mit ein paar schönen Etiketten gestaltet. Dabei kann man nochmal super kreativ werden und mit Farbe und Stiften individuelle Etiketten verzieren.

Kräutersalz-Mischung – du brauchst:

  • grobkörniges Salz
  • Thymian
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Schüssel
  • Löffel
  • Aufbewahrungsglas

So gehts:

1. Im ersten Schritt füllst du das Salz in eine Rührschüssel und gibst die Kräuter hinzu.

Gewürzsalz selber machen

2. Anschließend die Mischung umrühren und in ein Glas abfüllen.

Grillsalz-Mischung – du brauchst:

  • grobkörniges Salz
  • Thymian
  • Knoblauch
  • schwarzer Pfeffer
  • Chili
  • Oregano
  • Schüssel
  • Löffel
  • Aufbewahrungsglas

So gehts:

Gewürzsalz selber machen

1. Wie beim Kräutersalz auch die Zutaten zum Salz hinzugeben.

2. Die Zutaten dann untermischen und das Grillsalz in ein Aufbewahrungsglas abfüllen.

Gewürzsalz selber machen

Hübsche Etiketten selber machen – du brauchst:

  • Aquarellpapier
  • Aquarellfarbe
  • Pinsel
  • Brushpen
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Kleberoller

So gehts:

1. Zunächst mit Bleistift und Lineal ein Rechteck für das Etikett vorzeichnen. Orientiere dich bei der Größe an deinem Glas.

2. Als nächstes kannst du kleine Illustrationen mit Aquarellfarbe auf die vorgezeichneten Etiketten malen. Ich habe mich für kleine Kräuterzweige entschieden.

3. Anschließend das Etikett mit einer Schere ausschneiden und ein Lettering aufzeichnen.

4. Die Rückseite danach mit einem Kleberoller vollflächig bekleben.

5. Zum Schluss das Etikett auf dem Glas anbringen und dekorieren. Fertig!

Ich hoffe, der kleine Beitrag hat dir gefallen und ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Gewürzsalz selber machen! Wenn du das Projekt nachmachst, verwende unbedingt den Hashtag #herrletterdiy auf Instagram, damit ich dein Ergebnis sehen kann. Schau doch auch noch bei meinem letzten DIY-Beitrag vorbei!

Ich wünsche dir eine kreative Woche und viel Spaß beim Basteln! 😉

Alles Liebe,
Mike

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommenatre

  • Reply
    Mone
    26. April 2020 at 14:46

    Lieber Mike,
    beide Sorten Salz hören sich wunderbar verführerisch an. Danke für das tolle DIY

    Mone

    • Reply
      mike
      27. April 2020 at 11:29

      Danke liebe Mone 🙂

  • Reply
    DIY: Kräuterstecker und Wimpel mit dem Cricut Maker basteln
    4. Mai 2020 at 9:21

    […] Ich hoffe Euch hat mein kleiner Beitrag zum Cricut Maker und den DIY-Projekten aus Holz gefallen! Vielleicht seid ihr auch gerade am Überlegen, ob ihr Euch einen Plotter anschaffen sollt oder nicht. Ich kann den Cricut Maker aus voller Überzeugung weiterempfehlen und möchte ihn nicht mehr missen. Wenn du das Projekt nachmachst, verwende unbedingt den Hashtag #herrletterdiy auf Instagram, damit ich dein Ergebnis sehen kann. Schau doch auch noch bei meinem letzten DIY-Beitrag vorbei! […]

  • Reply
    DIY: Blumeneinschlagpapier als Muttertagsgeschenk gestalten
    7. Mai 2020 at 9:18

    […] mein letztes DIY-Projekt gesehen? Wenn nicht, dann schau doch mal […]

  • Reply
    Upcycling-DIY: Schöne Geschenkdosen aus Käseschachteln basteln
    18. Mai 2020 at 0:19

    […] mein letztes DIY-Projekt gesehen? Wenn nicht, dann schau doch mal […]

  • Reply
    Upcycling: DIY Kräutergarten aus leeren Käseschalen
    26. Juni 2020 at 0:09

    […] mein letztes DIY-Projekt gesehen? Wenn nicht, dann schau doch mal […]

  • Reply
    Nicecream Rezept und eine tropische Postkarte gestalten
    1. Juli 2020 at 22:35

    […] mein letztes DIY-Projekt gesehen? Wenn nicht, dann schau doch mal […]

  • Reply
    Lydia Janzen
    2. Dezember 2020 at 13:54

    Hallo, ich finde das Grillsalz einfach super klasse. Welche Mengen sind denn da?? Da steht keine grammangabe…
    LG

    • Reply
      mike
      2. Dezember 2020 at 13:58

      Hallo, das ist auch echt total lecker für Fleisch und Co.
      Das ist schwierig hier eine genaue Grammzahl zu sagen, nehm am Besten von jedem Gewürz 1-2 TL und vom groben Salz so viel wie in dein Glas hineinpasst. Kommt natürlich immer darauf an, wie stark du es gewürzt haben möchtest – einfach ein wenig herumprobieren.
      LG Mike

    Hinterlasse einen Kommentar